Donnerstag, 29. August 2013


Abt. freiwillige Kongressinserate - heute: OKCon



16.-18.9.2013 - Gehet hin und bildet euch!
Es gibt nicht so schnell wieder eine so gute Gelegenheit so viele so inspirierte und inspirierende Leute auf einem Haufen anzutreffen.


... link (no comments)   ... comment



Abt. Aufklärung 2013 "Eltern, das unbekannte Wesen"


Der ED-Chef lässt sich in der Tageswoche zitieren mit: "Eymann bedauerte etwa, dass er immer wieder extrem «aggressive» E-Mails von Eltern erhalte. Aus diesen schliesst er sinngemäss, dass man sich nicht wundern müsse, wenn sich in der Folge «viele Leute über den fehlenden Anstand der Jugend beklagen», wenn die Eltern ein derart schlechtes Vorbild abgäben." Ja, und gestern im Trämli standen die Banausen für RR Eymann auch nicht auf.
Auch Patricia von Falkenstein, Grossrätin und Leiterin des Vereins für Kinderbetreuung Basel, stimmt ihrem Ex-Mann Eymann zu und hadert in dem Artikel bisweilen mit dem Verhalten mancher Eltern.
Unterm Strich sei eigentlich auf ED-Seite in Sachen Tagesbetreuung alles tipptopp, wenn da nur die Eltern nicht wären. Trefflich betitelt ist der Artikel dann auch mit "Die Eltern machen Ärger".
44 Jahre nach "Dein Kind, das unbekannte Wesen" ist es nun offenbar Zeit für "Eltern, das unbekannte Wesen". Oswalt Kolle verstarb 2010, kann das also nicht mehr erledigen. Meister am Werk, ran an den Speck. Ihr könnt eigentlich nur gewinnen!
Falls Herr Eymann lieber seinen Apotheker oder gar die Ärzte fragen will:


... link (no comments)   ... comment



Abt. Gurkengrüne - heute: in Basel-Stadt


The guy called Guy hat seine Schäfchen gestern an der Delegiertenversammlung hinter sich scharen können:

Die Mitglieder lehnen die Initiative Bezahlbares und sicheres Wohnen für alle! klar ab und unterstützen den Gegenvorschlag. Der Bedarf neuen Wohnraum für alle Bedürfnisse in Basel zu schaffen wird von den Grünen erkannt. Das Wohnraumfördergesetz unterstützt den genossenschaftlichen Wohnungsbau und fördert ökologische Sanierungen.
Eventuell tut es das. Auf jeden Fall fördert es die Zerstörung von günstigem Wohnraum, weil es das "Gesetz über Abbruch und Zweckentfremdung von Wohnhäusern", erkämpft in den 70er Jahren von Linken und Gewerkschaften gegen Spekulation und Profitmaximierung, ersatzlos streicht! Aber das ist einem gürkengrünen Exekutivvertreter natürlich egal. Morins letztes, an der DV vor Zeugen genannte Argument war: Wenn die Initiative des Mieterverbandes angenommen würde, würden in Basel Verhältnisse einziehen, "wie in der DDR".


... link (no comments)   ... comment



Abt. Bilderverbot - heute: Herzog & de Meuron


Der BaZ entnehmen wir, wie HdM die Phantasien und Vorstellungen zu kontrollieren versucht, die sich die Oeffentlichkeit von ihrem Projekt "Überbauung Nau" in Laufen machen darf:

Wie ein Zerberus wachte eine Mitarbeiterin des Basler Architekturbüros Herzog & de Meuron (HdM) darüber, dass ja niemand ein Foto des dreidimensionalen Modells machte. Das Modell der geplanten Überbauung Nau – des früheren Steiner-Areals – war im Foyer des Kulturzentrums Alts Schlachthuus aufgestellt. Damit sollte veranschaulicht werden, worüber die gut 120 Laufnerinnen und Laufner im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens an diesem Abend diskutieren sollten.
Antidemokratische Kontrollfreaks!


... link (no comments)   ... comment



Abt. One less - heute: Tara Hill, Ex-TagesWoche


Die TagesWoche streicht Stellenprozente in der Kultur: Via ihren Facebookeintrag (hinter Login) erfahren wir von Tara Hill, dass Dani Winter ihr per Ende Jahr gekündigt hat. Sie kommentiert es:

es ist soweit: zu gunsten der vielbeschworenen optimalen ressourcennutzung – und damit leider zu lasten meines bald aufgelösten arbeitsvertrags - wird meine festanstellung ende jahr ehrenvoll eingespart, und die kurzweilige ära als kulturredaktorin der tageswoche ist drum demnächst definitiv abgelaufen. schade! (...)
leb wohl, du holdes hybridmedium, du beflissenstes aller basler start-ups, adios, ihr eisernen workaholics, tollkühnen texter und investigativen undercover-amigos 2.0: may you all stay beta forever!
tja, und demfall: ahoi jobwechsel (ächz). tipps und tricks zur beruflichen neuorientierung werden daher ab sofort mit freuden entgegen genommen, lukrative und spannende angebote dazu mit ganz herzlichem handkuss – oder für potentielle sabbatical-sponsoren sogar: freibier!
Keep up the spirit! Good Luck!


... link (3 comments)   ... comment


 
infamous for 6586 Days
Sperrfrist: 11.07.20 10:35

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer






Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Unverkäuflich Während Tesla ohne
Werbung laufend Verkaufsrekorde einfährt, ziehen die Verbrennerhändler bei sinkenden Absatzzahlen...
by morrow (11.07.20 10:35)
Abt. It's the technology, stupid
Derweil der Abstand zum Ankündigungsweltmeister laufend grösser wird...
by morrow (08.07.20 16:35)
Welcher Ganser - der Historiker
Dr. Ganser etwa?
by morrow (12.06.20 19:01)
Ach, Herr Ganser...
by Matteo Lautenschlager (04.06.20 13:27)
Abt. Perlen des Journalismus II
Wer schreibt gegen die "Gummiwand des Schweigens" - das Stillschweigen...
by morrow (23.04.20 09:22)
Abt. 10 Jahre Vorsprung habe
Tesla. Sagt zumindest VW. Nun wird Tesla am Battery day...
by morrow (16.04.20 22:52)
ehr weniger in diesem Fall,
geschätzte(r/s) 313. Ein Beispiel aus immerhin 53 belegten Propagandaaktionen: (41)...
by morrow (16.04.20 22:08)
Herr Morrow, sind Sie gehackt
worden? Wieso posten Sie hier Putinpropaganda aus dem Trump-Wahlkampf 2016?
by 313 (24.03.20 08:14)