Abt. Iistige - Usstiige - heute: Wissenschaft @ BaZ


Kein Wissenschaftspensum mehr bei der BaZ.

Vorher:

Ab Mai:

Zuverlässige Quellen sagen uns: Michael Breus Stelle bei der BaZ wird auf Ende April "aus wirtschaftlichen Gründen" abgeschafft.

Wissenschaftsjournalismus? "Rechnet sich nicht und ist politisch unbrauchbar", dachte Markus Somm vermutlich und strich die letzte Stelle, die sich in seinem Blatt einigermassen kontinuierlich um naturwissenschaftliche Probleme kümmerte.

Die Stadt mit 16'000 Studierenden und Profs etc. an der Universität, nochmals rund 1'000 an den städtischen Instituten der Fachhochschule Nordwestschweiz (stell Dir Allschwil vor, bewohnt nur von Studis und Lehrenden),

die Stadt, die steuerlich auf Gedeih und Verderb am Tropf der forschungsintensiven Pharma- und Chemiebranchen hängt,

die Stadt also mit einer wissenschaftlichen Hektik und Umtriebigkeit Tag für Tag, die daneben ihr Kulturleben leichenblass aussehen lässt,

diese Stadt verfügt also jetzt über absolut gar kein journalistisches Massen-Medium mehr, das kontinuierlich fixe Ressourcen der Aufgabe widmet, einerseits den globalen Wissenschaftsbetrieb im Auge zu behalten und andererseits kompetent, eigenständig und kritisch den öffentlich und privat finanzierten in den eigenen Kantonsgrenzen zu analysieren, einzuordnen, verständlich zu machen und so zur Diskussion zu stellen.

Jetzt definieren die Pressestellen von Uni, Pharma usw. unumschränkt, endgültig und absolut die mediale Darstellung ihrer Themen.

Erbärmlich. Gefährlich.

NACHTRAG: Details dazu, siehe infamy-Posting vom 16.4.


Wie

kommst Du dazu, den Abgang des Klima-Fakten-Lügners und Atom-Lobbyisten Breu zu beklagen? Wenn du den als "Wissenschaftsjournalisten" bezeichnest, hast du offenbar jede Achtung vor dem eigenen Berufsstand verloren.

... Link

Natürlich

war die Konstruktion mit Michael Breu als Einzelmaske, der primär von daheim in der Ostschweiz arbeitete (soweit ich weiss), auch schon fragwürdig (unter dem Lokalaspekt). Seine Artikel - Du musst ja nicht damit einverstanden sein - waren aber immer noch Fenster in einen relevanten Gesellschaftsbereich, und, optimistisch interpretiert, ein Diskussionsangebot.
Kalten Arsches das Ressort in einer Universitätsstadt auf Null abzuschreiben find ich nur noch provinziell und kurzsichtig - andererseits auch konsequent, weil es ein weiteres Indiz dafür ist, dass unter Somm die BlocherZeitung "Basel" nur pro forma im Namen trägt. Das Blatt ist offenbar wirklich nur noch Plattform für eine Publizistik, die auf alles schiesst, das sich nur leicht links der von ihm definierten Mitte bewegt. Und was die BaZ für Mitte hält ist bestenfalls der linke Rand der SVP, wenn's sowas überhaupt gibt.

... link

Dass

die BloZ den Namen "Basel" nur noch im Namen trägt, ist das eine. Viel schlimmer ist, dass sie das Wort "Zeitung" nur noch im Namen trägt. Und das ist allerdings seit gut zweieinhalb Jahren der Fall. Mir ist egal, wo Michael Breu wohnt, mir ist aber nicht egal, was er schreibt. Ich erinnere daran, dass Beat Jans Michael Breu im Januar 2012 ein schriftliches Interview mit der Begründung verweigerte: „Sie sind für mich ein Thesenjounalist, der sich vom Anspruch der Wissenschaftlichkeit in bedenklicher Weise verabschiedet hat. Das zeigen verschiedene Berichte von Ihnen, auch die unten stehenden Fragen. Ich traue Ihnen nicht zu, dass sie einen fundierten, ausgewogenen Artikel zu diesem Thema machen.“ Daraus bastelte Breu: "Beat Jans lässt ausrichten, dass er der BaZ "nicht für ein Gespräch zur Verfügung steht"." – Und Beat Gerber (damals ETH Zürich) bezeichnete Breu im „Klimablog“ als «Totengräber der redlichen (Klima-)Wissenschaft» und «schreibenden Vasallen im Dienste des hinter den Kulissen agierenden BaZ-Geldgebers, der bekanntlich Christoph Blocher heisst». Ein Leser, Thomas Hungerbühler, machte sich im Februar 2012 die Mühe, einen Beitrag Breus zu erwidern und stellte seinen Text auf die Website von Rettet Basel.

... link

Der SKWJ hatte

Breu und Gerber an einen Tisch geholt:

... link

Und beim Thema

"Beat Jans" muss ich in Ausstand treten.

... link


... Comment
Beate Kittl

mit ihrer Rede am Kongress der Wissenschaftskommunikatoren (SciComm) in Rapperswil im letzten Oktober bringt's aus kompetenterer Warte auf den Punkt. (Linktipp von Christof Moser. Merci!)

... Link


... Comment
Basler Abstiegs-Zeitung

Kurzsichtigen Schwachköpfe rund um den Parteiguru träumen immer noch von einem Zusammenschluss mit der NZZ nach Ihren Gnaden. Meinen mit der Domainreservierung "Neue Basler Zeitung" denen schmeicheln zu können. Bloz und NZZ das wird es nie geben!

... Link

Nein,

einen Zusammenschluss mit der NZZ wird es kaum geben. Die falschen "Freunde der NZZ" und ihr Trojaner Konrad Hummler haben erst mal abgedankt. Dafür schmiert sich die BloZ immer mehr bei Tamedia ein. Bemerkenswert, dass ein Interview von David Thommen (stellvertretender Chefredaktor der BloZ) auf einmal unter "Tagesanzeiger.ch/Newsnet" läuft. Bisher stand unter solchen Beiträgen wenigstens noch "Basler Zeitung". Das ist neu, dass die von Basel aus Zugriff aufs Gesamt-Netz haben.

... link

Abgedankt?

Offenbar nagen die Freunde immer noch. Meinte, sie befänden sich auf dem Rückzug und hätten begonnen ihre Anteile zu verkaufen, nachdem sie schon zwei Mal mit dem gleichen Antrag abgeblitzt waren.

... link


... Comment
Spatz -ein Abkömmling...

...des Parteigurus. Auch die Spatzenzeitung ist ein Abkömmling des Parteigurus. Nur haben das einige Naive erst recht spät erfasst. Gut verschleiert. Die Editorials des jungen Stellvertreter-Verlegers sind auf Einflüsterungen aufgebaut, Dingen die der nie selber erlebt haben kann.

... Link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 6667 Days
Sperrfrist: 13.10.20 06:26

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
April




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. call from the future
Sogar mit Bitchcoinlogo! Wenn alles post halving nach dem Rainbowchart...
by morrow (13.10.20 06:26)
Abt. Freitagskino - This time
it's different heute: Elisabeth Holmes und Theranos - oder der...
by morrow (09.10.20 22:03)
Abt. Be prepared Man sagt,
Trends wiederholen sich. Einst trugen die Ritter von Welt Strumpfhosen....
by morrow (06.10.20 15:24)
Abt. it's electric - oder
walk the talk Walmart Kanada stockt die Bestellung der Teslalastwagen...
by morrow (01.10.20 13:57)
Abt. Unverkäuflich Während Tesla ohne
Werbung laufend Verkaufsrekorde einfährt, ziehen die Verbrennerhändler bei sinkenden Absatzzahlen...
by morrow (11.07.20 10:35)
Abt. It's the technology, stupid
Derweil der Abstand zum Ankündigungsweltmeister laufend grösser wird...
by morrow (08.07.20 16:35)
Welcher Ganser - der Historiker
Dr. Ganser etwa?
by morrow (12.06.20 19:01)