Abt. Sonntagsjournalismus - heute: SchwamS


Die Sonntagspresse als Vehikel für PR-Testballons: nächste Lieferung!

Matthias Geering hat Christian Mensch eingeflüstert, dass er der Kommunikator sei für den Verein "phaenovita" und letzterer einen Plan habe für die Markthalle. Mehr Namen der Strippenzieher verriet er Mensch nicht. Und fand letzterer auch selber nicht raus, bzw. nennt er nicht, auch wenn er sie vielleicht kennte.

"phaenovita" würde gerne die Markthalle vollstellen mit einer "Life Science" Dauerausstellung.

Mit dem, was ihm Geering diktierte, und drei Nachfragen (allerdings nicht bei den aktuellen NutzerInnen der Markthalle... sondern bei Novartis, Wincasa und dem Technorama), plus einer grossen Visualisierung, füllt Christian Mensch Dreiviertel Seite:

Untitled

Laut Bildlegende stammt die Visualisierung aus dem Hause bellprat.

Woher aber stammt die Idee für ein "Life Science"-Technorama in Basel? Mensch deutet an, ohne Namen zu nennen, dass sie aus demselben Kreis stammt, wie jene zum "Fest der Moleküle" von 2011. Mensch munkelt, für jenen Anlass hätten sich…

drei Roche- und Novartis-Kadermitarbeiter sowie ein Ausstellungsmacher
zusammengefunden. Aus demselben Kreis käme auch jetzt der Anstoss.

Wir vermuten mal, es könnte auch die "Advocacy AG" ihre Finger drin haben. Irgendwie würd das noch zu deren Profil passen.

Aber die Markthalle ist doch eigentlich gar nicht leer?!?!

Quelle: C:\fakepath\MH_ZEL_W30_14__DSC4496.jpg

Geering hat Mensch dazu diktiert:

Man wolle niemanden vertreiben, biete aber eine Alternative. Diese könne unter Umständen auch an einem anderen Ort umgesetzt werden.
Gute Idee! Baut den "Life-Science"-Spielplatz - wenn schon - auf den Novartis-Campus!

Die Markthalle ist definitiv zu schade dafür!

Auch wenn dort "die Wertschöpfung" in Franken und Rappen mit der derzeitigen Nutzung "weiterhin bescheiden" sei "für die Eigentümerin Credit Suisse", wie Mensch einfach so hinrotzt, ohne eine Quelle zu nennen für seine möglicherweise geschäftsschädigende Aussage.


Markthalle für die Bürger behalten: NEIN zu Phaenovita

Das jetzige Gastro-Konzept in der Markthalle ist wunderbar und bietet alle Basler wirklich was neues und spannendes.
Jetzt aber wollen diese Geldgeile Zürcher das alles kaputt machen!
Nicht nur bekommen die von uns normale Menschen ihren eigenen Existenz durch Staatsgarantien abgesichert, sondern die möchten noch mehr um ihr Luxusleben weiterzuführen. Die scheuen vor nichts und würden auch die wunderbare Markthalle ohne zu blinken in ein steriles "life science" Projekt umwandeln um an ihr Geld zu kommen.
Grauenhaft!

... Link


... Comment
die Markthalle ist nicht allein

Die Markthalle ist sicherlich nicht rentabel und wird es mit dem derzeitigen Konzept vermutlich auch nicht werden. Nur: Neben der Markthalle steht ein Hochhaus vom gleichen Besitzer und dieses generiert mit Garantie sehr viel Cash. Basel-Stadt hat es wohl verpasst die Liegenschaft mit entsprechenden Auflagen zu verkaufen. Dies wäre doch eigentlich eine Aufgabe der Stadtentwicklung oder liege ich da falsch?

... Link

Abt. Kulturgut Basel

Die Kugelhalle, die vorgeschlagenen Projekten mit ihren wohlorganisierten Gegner samt deren Kampfargumenten sind Teil der aktuellen basler Kultur. Pinguinarium bezahlt aus der privaten Pharmakasse, CreditSuisse Immobilien Asset, ein Einkaufszentrum mit einzigartigen Läden wie z.B. Coop, Flohmärt an aller bester bester Lage und jetzt ein Lifescience Pavillion als PR Vehicel bezahlt aus offizieller Pharmakasse (ein rein informatives Museum liesse sich jederzeit überall erstellen) - was wird als nächstes vorgeschlagen und bekämpft? Ein Puppenpavillon um das Museum zu ergänzen, eine Sozialbetreungsstelle, ein Infopavillon "Genetic Research by Roche" oder ein Kängeruinarium weil jemand mit Kohle die Viecher so härzig findet? Wer bietet mehr?
Dabei wärs so einfach: Eine Bmx/Skateanlage und Eventlokal - und alle haben Spass; mit Bars, paar coolen Shops und Sbb Lounge wobei die dritte Dimension nicht vergessen werden darf. Und wenn ihrs gewinnbringend wollt gebts Simon Lutz, der Mitte oder lasst euch eine Fcb Lounge sponsern.

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 7316 Days
Sperrfrist: 04.08.22, 13:15

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


August 2022
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Juli




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Ich seh nur schwarz
oder wie die NZZ schreibt, wer Druckertinte sparen möchte, sollte...
by morrow (04.08.22, 13:15)
Abt. Goodby Stromlücke
Übersicht über die Energieströme in der Schweiz Haben wir ein Energieproblem? Nicht...
by morrow (03.08.22, 12:28)
Abt. Jöööh Schnüffi: MSN besorgt
um Pressefreiheit Aktuell laufen zahlreiche Durchsuchungsbefehle sowie Haft für einzelne...
by morrow (03.08.22, 09:54)
Abt. Affenpropaganda Dass die Covid-Impfung
nichts nützt (also weder dauerhaft, überhaupt vor Ansteckung, Weitergabe und...
by morrow (03.08.22, 09:27)
Abt. Korrelation des Tages Dass
die Biodistribution der mRNA "Impfstoffe" gemäss einer japanischen Studie zu...
by morrow (03.08.22, 09:20)
Abt. "Gefährliche Gartenarbeit" dass mehr
junge Menschen an Herzproblem sterben und das vermehrte Auftauchen des...
by morrow (01.08.22, 10:55)
Abt. Wer nid unterschribt isch
kei Schwyzer Hier geht es nicht um rechts oder links...
by morrow (31.07.22, 12:54)
Abt. Behandlungserfolg des Tages Im
Mittelalter starben die Leute am Aderlass der die Krankheit kurieren...
by morrow (31.07.22, 12:20)