Abt. Studien-PR - heute: Intrum Justitia


"Radar Jugendverschuldung" nennt der Schuldeneintreiber, was er heute Morgen den Medien auf den Tisch knallte. Und was die meisten brav wiederkäuen, von 20min bis NZZ. Auf der letzten Seite des "Radars" steht unter "Datenlage und Methodik":

Zum letzten Punkt schreibt die von Intrum genannte „Kondeor“ in Wien über ihre Arbeit für Intrum:

Ausgehend von beim Auftraggeber intern vorliegenden Daten und Datenanalysen werden Fragestellungen zur Datenaufbereitung und zur Ergebnisinterpretation diskutiert. Die wichtigsten Inhalte dieser Reviews werden darüber hinaus in schriftlichen Kurzberichten festgehalten.
Ich konnt’s nicht lassen und hab kurz nach Wien angerufen. Was „Intrum Justitia“ „verifizieren“ nennt, bestand darin, dass jemand von denen jemandem von der Kondeor erzählt hat, was sie mit ihren Daten tun. Der von der Kondeor hat aber die Originaldaten nie gesehen und konnte auch nichts selber nachrechnen. Insofern ist die Aussage von Intrum, die "Analyse" sei von Kondeor "verifiziert", gelinde gesagt, hochgegriffen! Bestenfalls konnte jemand von dieser Kondeor, anhand der Angaben von Intrum, beurteilen, ob grundsätzlich plausibel ist, was Intrum mit ihren unter Verschluss gehaltenen Zahlen tut. Mehr nicht. "Verifiziert" geht anders!

Und wenn es schon einen „Schweizer Verband der Geldeintreiber“ gibt, und der auch ab und zu Statistiken veröffentlicht, die entstehen aus den Daten mehrerer Mitglieder, und die darum etwas neutraler daherkommen, warum ist es für die Medien ein Thema, wenn ein einzelnes Mitglied des Vereins seine privaten Zahlen auswertet und präsentiert, die NICHT wissenschaftlich abgestützt sind, NICHT wirklich repräsentativ sind, NICHT wirklich unabhängig verifiziert sind, und deren Präsentation ganz offensichtlich primär dazu dient, den Namen von Intrum Justitia in der Oeffentlichkeit zu platzieren im Zusammenhang mit etwas „Positiverem“ („Sorge“ um Jugendverschuldung; Appell für Prävention) als das, womit jeder den Laden verbindet, der schon mal mit ihm zu tun hatte: Ruppige Geldeintreibermethoden? Darüber ist bei ktipp und beobachter ausführlich nachzulesen.

Die SDA schreibt in ihrer Meldung von 10:29 heute Morgen

Das Inkassounternehmen hat zum zweiten Mal die Verschuldung junger Erwachsener in der Schweiz untersucht.
Das ist irreführend, und fast 1:1 aus dem Communiqué von Intrum. Korrekt wäre
Der Geldeintreiber hat zum zweiten Mal seine Zahlen jener jungen Erwachsenen untersucht, denen die Auftraggeber seine Schweizer Filiale auf den Hals hetzten.
Eine wirklich wasserdichte, umfassende Analyse der Verschuldungssituation junger Leute in der Schweiz scheint mir das nicht zu sein, auch wenn das fast alle Medien so nachbeten. Warum kommt - bisher - nirgends in der Berichterstattung eine Zweit- oder Drittmeinung zu dieser "Studie" zu Wort? Eine Schuldenberatungsstelle o.ä.? Qualitätsjournalismus!


ich les' das ja eh immer: irrtum justitia

... Link

so do I

Irrtum Justitia sind Vollpfosten die irgendwo in der Grauzone der Schreiber ungerechtfertigter Drohbriefe tätig sind und hoffen, dass mehr Leute sich einschüchtern lassen und bezahlen als die Portokosten betragen.
Offenbar steht es um einen Grossteil der Qualitätsjournalisten qualitativ nicht viel besser?!

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 6198 Days
Sperrfrist: 13.07.19 20:31

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Juni




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. S noischt vom Traditionshersteller
Ankündigungen gehören beim VW-Konzern offenbar zur Tradition wie die veraltete...
by morrow (13.07.19 20:31)
Abt. Big Android is watching
you zumindest wird bis zum nächsten Herbst zugelassen, dass Deine...
by morrow (10.07.19 21:25)
Abt. Quote Post Sir Richard
Branson postete: 10. “The beautiful thing about learning is nobody...
by morrow (09.07.19 19:35)
Abt. Hitparaden heute Warum läuft
eigentlich so viel Autotune-Deutschrap in den Radios? Wegen „Pay per...
by morrow (04.07.19 22:31)
Abt. Auch das noch: Während
Tesla inzwischen 1000 Fahrzeuge pro Tag ausliefert, schaffte VW seit...
by morrow (15.06.19 15:13)
Abt. Daten und Marketing Stellt
sich die Frage was gutes Marketing ist. Die Meinungen darüber...
by morrow (18.05.19 17:07)
Abt. Nachsprung durch Technikoutsourcing Weil
die Batterie- und Motorenlieferung nicht klappt, verzögert sich die Auslieferung...
by morrow (20.04.19 12:48)
Abt. Vorsprung durch Technik? Obwohl
der Audi e-tron immer noch nicht lieferbar ist, fahren ein...
by morrow (23.02.19 19:57)