Abt. alle sind gleichgestellt


ausser die Funktionäre - offenbar auch in China.


Die Welt ...

... ist nicht gerade das, was man eine seriöse Quelle nennen könnte. Ist das Rechtsaussen-Gegenstück zur Zeit. Logisch gibt es auch in China Profiteure und eine Einkommens- respektive (wie nannten das die Trotzkisten?) Vermögensspreizung. Aber mir gegenüber musste vorletzte Woche ein Industriekaufman, der Werkstoffe aus der Ganzen Welt zum besten Preis zusammenkauft und in Europa verhökert gestehen, dass der Wirtschaftsboom im Gegensatz zu Indien doch letztlich der gesamtbevölkerung zu Gute kommt, während in Indien - ohne dass sich da jemand drüber aufregen würde - nur ein sehr kleiner Prozentsatz der Bevölkerung die Profite vollständig einstreicht, während sich das leben in den immer grösser werdenden Slums eher noch verschlechtert hat. Und der Mensch ist jetzt wirklich mit keinerli Sympathie für sozialistische Umverteilungstheorien vorbelastet. Er ist einfach nur ein halbwegs anständiger Mensch, der nur glaubt, was er sieht.

... Link

Die Fakten

in dem Artikel werden wohl grob schon stimmen. Bis jetzt ist das chinesische Wachstumswunder rein sachlich betrachtet vermutlich das grösste und erfolgreichste Entwicklungsprojekt aller Zeiten. Das Ganze verdankt das Land wohl grossteils Deng Xiaoping von dem das pragmatische Zitat zur Frage nach dem Kommunismus bekannt ist, dass es keine Rolle spiele ob die Katze schwarz oder weiss sei solange sie Mäuse fange. Er stand für die strategischen Ziele die vor ca. >30 Jahren mit Milestones bis zum Jahr 2050 (Aufschluss mit entwickelten Ländern) definiert und bisher eingehalten wurden. Am Anfang stand die zehnjährige Verdopplung des BSP, nach der Lernphase des Kopierens soll Innovation im Land entstehen. Soweit deren Planung im Kurzabriss.
Nur wenn nun Milliardenvermögen akkumuliert wurden und das Wohlstandsgefälle zunimmt bzw. Milliardäre sich aus dem Land machen oder Firmenchefs für den schnellen Reichtum keinerlei Verantwortung übernehmen (Untertauchen mit der Kasse nach Lohnrückstand etc.) oder vor allem der Wohlstandszuwachs in der breiten Bevölkerung sich verlangsamt, dann kann es für die zentrale, demokratisch nicht legitimierte Regierung auch kritisch werden weil sie ja für alles quasi verantwortlich ist; insbesondere wenn sie sich gleichzeitig selbst bereichert. Es gibt in China täglich rund 1000 Demonstrationen.
Klar ist eine Diktatur handlungsfähig und schnell; nur wird's genauso schnell gefährlich wenn die Falschen bestimmen. Bisher dachte ich, dass die Regierung im Grundsatz gegen Korruption kämpfe, zumindest scheint es da noch sehr offensichtliche Missstände zu geben.
Die Fedgeschichte ist jedoch fast noch interessanter..

... link

Das ZK -

... der Chinesischen KP besteht aus 6000 Mitgliedern und steht jedem offen, der sich für eine politische Laufbahn entscheidet. Das entspricht durchaus der Bevölkerungsvertretung einer westlichen Demokratie, wo sich die Wirtschaft völlig jeder demokratischen Kontrolle entzieht und nur schnelle Profite - koste es was es Wolle - auspresst.
China ist keine Diktatur, sondern eine Oligarchie - was die representativen Demokratien eigentlich auch sind. In Der KP gibts vom Linksradikalen bis zum Wirtschaftsliberalen eigentlich alle Positionen.
Unakzeptabel an der Chinesischen Politik, ist für mich zum Beispiel die Todesstrafe (ob die jetzt mehr oder weniger Leute hinrichten als die USA ist mir dabei egal). Die Zahl der Exekutionen ist unter anderem so hoch, weil auf Korruption die Todesstrafe steht. Ein Chinese hat mir mal erzählt, dass das ZK rigoros gegen Korruption vorgeht und in den Städten weitgehend Rechtsgleichheit auf vergleichsweise hohem Niveau besteht, in den abgelegenen Provinzen allerdings die Korruption ein grosses Problem sei. Das ist übrigens in Europa auch nicht anders.

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 6292 Days
Sperrfrist: 19.10.19 10:34

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
September




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Die Russen kommen Hillary
Clinton will offenbar erneut kandidieren. Allfällige Konkurrentinnen aus ihrer Partei...
by morrow (19.10.19 10:34)
Tesla Truck das ominöse Bild
an der Semi Präsentation mit einem (mächtigen) Ford 150 auf...
by morrow (01.09.19 18:44)
Abt. Bladerunner Pickup
Grosse Pickups stellen in den Usa bezüglich Verbreitung ja quasi die Golfklasse...
by morrow (01.09.19 18:33)
Abt. Wochenend Kino Heute "Der
Fall Audi".
by morrow (20.07.19 14:02)
Abt. Zweifelhafte Jubiläen Seit
20 Jahren ist Falun Gong in China verboten.
by morrow (20.07.19 11:52)
Abt. #Sommerloch #BaZ das Sommerloch
ist zurück. Was macht man als arbeitsloser Zürcher Verkäufer? Genau,...
by morrow (19.07.19 22:26)
Abt. S noischt vom Traditionshersteller
Ankündigungen gehören beim VW-Konzern offenbar zur Tradition wie die veraltete...
by morrow (13.07.19 20:31)
Abt. Big Android is watching
you zumindest wird bis zum nächsten Herbst zugelassen, dass Deine...
by morrow (10.07.19 21:25)