Abt. BaZille des Tages – heute: Frenkels Blockerli


Die BaZille des Tages geht wie künftig wohl immer am Samstag an Max Frenkel. In seiner heutigen Kolumne mit dem Titel "Rhäzünser Leckerli" foppt der Haudrauf Basler und Blocher zugleich, aber nur so ein kleines bisschen. Weh tut's beim Lesen trotzdem:

Denn alles, was von Zürich kommt, ist zur Zeit in Basel des Teufels. Die einst sprichwörtliche Basler Toleranz und Selbstironie scheint heute auf drei Tage im März limitiert zu sein: die Basler Fasnacht (für Transrheinische: der Baseler Fasching).
Natürlich finden die Basler nicht alles, was aus Zürich kommt, des Teufels. Aber das meiste. Und das nicht nur "zur Zeit". Dass die Toleranz für Zürcher ist an den "drey scheenschte Dääg" besonders ausgeprägt sei, ist mir in den letzten 20 Jahren auch nicht aufgefallen.


na, vielleicht meint er: toleranz fürs zürcher farbfernsehen. die übertragen ja amigs stundenlang ...

... Link


... Comment
Frenkels Danebenbei

Ich würde auch gern Geld damit verdienen, in einer wurmstichigen Zeitung jeden Samstag die Sau rauszulassen. Ist schon ein Armutszeugnis für die BaZ, wenn an so prominenter Stelle solcher Nichtjournalismus wuchert.

... Link

Es gibt ...

... kluge Provokationen, witzige Provokationen, bissige Provokationen etc. Aber was der Frenkel auf absolut unoriginelle Art Samstag für Samstag da auf die beste Seite hinrotzt, ist lieb- und hirnloses Wort-Littering oder, wie auf arlesheimreloaded.ch zu lesen ist, Klowand-Gekritztel für CHF 1000.- pro Ausgabe.

... link

1.000 pro Kolumne? Halte ich für ausgeschlossen. Ich meine: Das steht halt einfach da, ohne Quelle.

... link

Gell.

Da nehm ich ja für meine in der Sozialen Medizin mehr. Die kommt zwar nur alle drei Monate raus. Aber man sieht ja am Frenkel, wozu es führt, wenn einer jede Woche originell sein muss.

... link


... Comment
mich...

... täte wunder nehmen, wann der mann eigentlich zum letzten mal in Basel war.

... Link


... Comment

Mir gefällt seine Website. http://www.maxfrenkel.ch/frenkel_deutsch.html

... Link

So härzig!

ist die Site von Frenkel!

Und hat einen grosszügigen Besucherzähler: wenn man von "deutsch" auf "englisch" und zurück wechselt, so hat es schon wieder einen Besucher mehr!

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 7273 Days
Sperrfrist: 23.06.22, 11:07

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Juni 2022
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Mai




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Zahlen Der Vorteil ist,
dass inzwischen mehr Zahlen und Informationen über die Impfung zur...
by morrow (23.06.22, 11:07)
Abt. Da stellt sich die
Frage: Warum haben wir eine erhöhte Übersterblichkeit seit der Impfung?...
by morrow (23.06.22, 10:46)
Abt. Digitale Handschellen In einer
chinesischen Provinz wurde Personen mit rotem Gesundheitspass das Konto eingefroren....
by morrow (17.06.22, 08:03)
Abt. Tell it like it
is Nach einer Evaluierung der Corona Politik durch den Sachverständigenauschuss...
by morrow (10.06.22, 11:50)
Abt. Unabhängiger Journalismus wird auch
in Deutschland erschwert wo offenbar Kontensperrungen bei kritischen Journalisten vorkamen.
by morrow (09.06.22, 09:04)
Abt. Impfstatus als RIsikofaktor aufzulisten,
fordert der japanische Chirurg Kenji Yamamoto.
by morrow (09.06.22, 09:01)
Abt. Nebenwirkungen revisited Dr. Paul
Cullen im Interview mit Marc Friedrich.
by morrow (31.05.22, 14:00)
Abt. Unabhängigkeit der Medien Warum
verteilt eigentlich der grösste private Impfstoffinvestor Gates über 300 Millionen...
by morrow (31.05.22, 09:21)