Abt. Lachs oder Ente?



Echt oder Fälschung? Der Lachs von Basel.

Gute PR ist das A und O auch im Museumswesen. Am 12. September 2008 eröffnete das Naturhistorische Museum Basel eine Lachsausstellung und knapp einen Monat später schwimmt ein Lachs frisch und fröhlich im Rhein ummenum – nicht nur das, er lässt sich sogar fangen just in dem Moment, während ein Sammlungsverwalter des Museums vor Ort ist. Das Museum schreibt in einer Medienmitteilung:

Olivier Schmidt, Sammlungsverwalter am Naturhistorischen Museum Basel und selbst passionierter Fischer, beobachtete zufälligerweise auf seinem Sonntagsspaziergang Wanner und sein Ringen mit dem Fisch. Schmidt eilte ihm zu Hilfe und stieg kurz entschlossen in den Rhein, um den Fisch aus dem Wasser zu holen. Erst jetzt konnten die beiden Angler den Fang betrachten. „Wir trauten unseren Augen kaum“, berichtet Oliver Schmidt, „ein Lachs im Rhein? Oder handelte es sich bei dem gut 90 cm langen Fisch einfach um eine besonders grosse Forelle?“. Gleich nachdem Schmidt den Fisch mit seiner Handykamera fotografiert hatte, wurde er vorschriftsgemäss wieder schwimmen gelassen. Am Montag 6. Oktober bestätigte das Bundesamt für Umwelt gegenüber Schmidt, dass es sich bei diesem Fang tatsächlich um einen Atlantischen Lachs handelt.
Aha! Wieder schwimmen gelassen. Und das Bundesamt bestätigt den Lachsfund aufgrund eines Handybildes ...

... und alle glauben diese Geschichte. Wirklich?


Aha, ein echter Schnapsschuss

... Link


... Comment
Fischerlatein

Casus ubique valet. Semper tibi pendeat hamus; quo minime credis gurgite, piscis erit.
OVIDIUS

... Link

Am Tag darauf...

...lässt sich derselbe Fischer vor dem Naturhistorischen Museum von der Baz filmen? Nette kleine Guerilla-Marketing-Verschwörungs-Theorie. Hm.

... link

Ein Wels!

Unschwer zu erkennen. Ich hab's doch schon gesagt: Alles erstunken und erlogen! Ausser analen Aalen, widerlichen Welsen, fiesen Forellen, spiessigen Schleien, rostigen Rotaugen, ekligen Egli und zickigen Zandern gibt's doch in der braunen Brühe nix!

... link

Doch:

Nasse Nasen.

... link

ppp,...

... bewirbst du dich beim blick als alliterator (tezlaff) oder was?

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 6746 Days
Sperrfrist: 09.01.21 10:32

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Januar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Dezember




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Journalismus 2021 - Whistleblowers
willkommen Aus Anlass zum 20 jährigen Jubiläum, dass drei vierhundert...
by morrow (09.01.21 10:32)
Abt. Investieren mit infamy Bei
infamy gab es schon 2006 Berichte über Tesla, inzwischen hat...
by morrow (08.01.21 21:52)
Abt. Freitagskino - Perlen des
Journalismus III Paul Schreyer präsentiert historische Fakten der letzten Jahrzehnte...
by morrow (08.01.21 21:09)
Abt. One more Eine Mountainversion
die bestens für die Schweiz geeignet wäre.
by morrow (12.12.20 16:32)
Abt. WTF "Der Bundesrat will
die Corona-Massnahmen in zwei Stufen verschärfen. Ab 12. Dezember sollen...
by morrow (08.12.20 20:04)
Abt. Alles für den Bauer
Landwirtschaft schützt das Land - oder etwa nicht? In der...
by morrow (07.12.20 20:38)
Abt."Wahrheit als Waffe" "Moderate
Gewissheit". Wo sind eigentlich all die Journalisten die sich bei der...
by morrow (29.11.20 07:18)
Abt. Times are changing oder
wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit....
by morrow (24.11.20 21:02)