Abt. Idioten


Es wäre so schön gewesen: Eine Kundgebung, gegen Rechts, gegen Blocher usw. aber die Idioten vom Schwarzen Block machen die SVP-eigene Negativwerbung im Vorherein kaputt. TUBLE!


ich kann Dir nur...

von ganzem Herzen zustimmen. Hooligan-Arschlöcher-Tuble - und wegen diesen «Linken» (yeah, right) wird die SVP viele Prozente gewinnen (was die ja wollten, das war genau so geplant). Der Schwarze Block ist das Allerletzte.

Ich könnte echt Kotzen. Bald haben die 33%. Die Zahl ist mir nicht geheuer. Ganz und gar nicht.

... Link


... Comment
klar

aber leider sind idioten eben in jeder politischen richtung zu finden.
grundsätzlich: lieber ein linker idiot als ein rechter :)

... Link

...grundsätzlich

sind alle Politiker Idioten.

... link

aha.

Echt gut durchdachter, feinsinniger, weit ausholender und weitsichtiger Kommentar, Tromboni. Ach, wäre das schön, wenn es keine Politiker mehr gäbe. Dann könnten wir in Ruhe fernsehen und warten, bis uns der Teufel holt, in Frieden und Ruhe. Die anstehenden Entscheidungen über Bildungsausgaben und ähnliches würden wir tromboni überlassen und alles wäre gut.

... link

Ja. Der ist gut durchdacht,

mit allen Sinnen bearbeitet. Weit ausholen musste ich dafür nicht.
Und Deiner?

... link


... Comment
Ich habe Verständnis ...

... dafür, was der schwarze Block gemacht hat. Allerdings würde ich die Festbank nicht selbst in den Rücken des SVP-Fans werfen. Das würde ich meinen Friedman machen lassen.

... Link


... Comment
Schuldfrage?!

Es ist doch nicht der schwarze Block, welcher der SVP zum Erfolg verhilft, sondern es sind die Ausländer, die Emanzen, die Jugendlichen, die Europäer und die Velofahrer und alles andere, was nicht in das eingeschränkte Schweizerkreuz-Schema passt.

Ich bin nicht ganz so sicher, ob freidliche Mittel tauglich sind, um gegen eine Bewegung anzukämpfen, die, wie man am TV sehen konnte, Glatzköpfe (oder auf neuseutsch Skinheads) in den eigenen Reihen mitmarschieren lässt. Also wenn ich mit Christoph Mörgeli eine politische Diskussion führen müsste, ich wüsste nicht ...

... Link

Genau

vonwegen "Die Kundgebung (die der SVP) sei zu einer Demonstration für Frieden und freie Meinungsäusserung geworden, sagte Bundesrat Christoph Blocher. (swissinfo)":
Das war viel eher die freie Meinungsäusserung derer, die sich im Gegensatz zu den etablierten Parteien tatsächlichst den Rechten in den Weg stellen.
Die staatstragenden Parteien übernehmen gar das Blocher'sche Schönsprech der "freien Meinungsäusserung", die da sträflichst verhindert (nicht etwa tränenvergast) wurde....
Herr, schmeiss Hirn vom Himmel!

... link


... Comment
Meinungsmachende

Hab ich richtig gesehen, dass die Tagesschauleute gestern und heute in den Hauptausgaben kein Wort erwähnten von den bei der SVP mitlaufenden Glatzköpfen noch von den 3000 Anti-SVPlerInnen auf dem Münsterplatz?
Und dass wir dem Polizeidirektor dankbar sein müssen, dass die Themen wenigstens heute angedeutet waren?
Und was war eigentlich mit dem guten Hp. Trütsch gestern los, dass der sich so ereiferte?

... Link

das hast du richtig gesehen ...

von früher weiss ich genau, wie vor und nach der aktion über sinn und zweck diskutiert wurde. mit 20 wäre ich noch voll dabei gewesen. mit 26 hätte ich vielleicht dazu angeregt, die svp-party mit geisselchlöpfer zu sprengen. so hätte man denen auch wehgetan, das mobilliar zerdeppern können und sogar die lacher der nation auf seiner seite gehabt (vermummt mit volkroristischen holzmasken). die botschaft wäre auch klar - das ist auch unsere schweiz und da seid ihr unerwünscht. (eine botschaft steckt nämlich auch hiner dem krawall: wir lassen euch von nicht einschüchtern und ins boxhorn jagen. wir wehren uns - wenns sein muss, mit gewalt). leider ist die botschaft zu komplex um in den meisten halbgargekochten hirnen wahrgenommen zu werden. aber einfach idioten sind die schwarzen jungs und mädels sicher nicht. und ihr werdent euchn noch wundern, wieviele von denen ihr mal in den medien in kantonsparlamenten und auch im nationalrat später mal wiedersehen werdet. wer mit 20 kai stürmi isch, isch mit 40 en sauhund.

und zu tromboni: fotografen sind alles idioten. ich weiss wovon ich rede. ich kenn mehr politiker als fotografen. und bei den knipsern ist der deppenanteil also nachweislich höher.

... link

@ friedman

aber die aktion nützt der svp!

um deine lustige verallgemeinerung zu gebrauchen: diesmal waren die stürmis die sauhunde - ruhig bleiben wäre taktisch richtig gewesen.

und DAS ist der scheiss!...

das mit den folkloristischen masken und so, das ist ja wirklich noch eine glatte idee, aber so ist das nun mal nicht passiert.

... link

@ friedman

Lieber Herr Friedmann, Gratulation! Du hast das Zeug zum Politiker, faseln bei gleichzeitiger Gehirnabschaltung. Das mit dem schwarzen Block meinst Du ja hoffentlich nicht ernst. Zu Deinem Äpfel&Birnenvergleich: Fotografen machen nur Bilder, die im besten Falle morgen zu Altpapier werden. Politiker gestalten weit mehr.

... link

@ der gabriel ...

... da hast du leider recht. aber ich kann verstehen, dass den jiungs (paar mädels sind auch immer dabei), der kragen geplatzt ist. und wenn wir ehrlich sind: dass das passiert, war so sicher, wie der krawall nach der zürcher 1.mai demo.

@ tromboni:

  1. dir haben sie wohl auf die linse geschissen. ich wollte nur den verallgemeindernden und als solches beknackten charakter deiner mehrfach wiederholten äusserrung zu leuten die sich in der politik engagieren, durch sogenanntes «uneigentliches sprechen» (wichtigstes stilmittel der satire) verdeutlichen. wenn ich dich richtig verstehe, ist nur der, der unpolitisch die eigene tasche füllet und sich ansonsten passiv verhält also kein idiot? was du mit dem schwarzen block meinst, weiss ich nicht. aber ich weiss, das du hier mal gemeint hast lieber steine schmeissen als politik und beim steineschmeissen seist du alleweil mit dabei.
    und mit hirnabschalten und anschliessend sermon absondern bist du ja auch nicht schlecht. tss

... link

jajaja

1.manchmal scheissen sie mir wirklich auf die linse, was aber meine beobachtungsgabe eher schärft. zu meiner ursprünglichen aussage kann ich nur folgendes hinzufügen: auch ich hab schon mit einigen exemplaren dieses berufstandes zu tun gehabt und musste leider immer wieder mein plattes vorurteil bestätigen lassen. politiker sind per se in der situation, idiotisch zu schwafeln (zumindest vor den wahlen), idiotisch zu argumentieren (wenn nicht portemonaie dann fremdbestimmt) & idiotisch in die linse zu lachen. hat jemand wirklich was drauf, verheizt er/sie sich eben nicht in der politik. es gibt viele andere möglichkeiten, sich ausserhalb des parlamentes politisch zu verhalten. aber nicht vor dem fernseher und auch nicht im schwarzen block.

  1. Ich bin auch ein Idiot. (Wikipedia: Der Idiot (von grch. ??????? (idiótes) «Eigentümlichkeit», «Eigenart» [1]; latinisiert idi?ta «Laie». War in der griechischen Antike ein Mensch, der sich weigerte, an Wahlen teilzunehmen.

  2. es ist zeit für ein bier oder einen schwarzen block (afgahne)

... link


... Comment
grob & dumm

was dieser friedman da erzählt kann man eigentlich nur als faschistisch bezeichnen. strukturell gesehen besteht zwischen ihm und den glatzköpfen keinerlei unterschied - auf beiden seiten legitimiert dümmliche ideologie gewalt und verachtung. es ist blosser zufall, dass er sich nicht in der rechtsextremen szene tummelt, grob und dumm genug wäre er... schön jedoch wenn er verstehen kann, dass dem rechtschaffenen links/rechts-extremen mal ab und zu der kragen platzen muss! und dann muss er einem anderen links/rechts-extremen ein paar zähne rausschlagen! oder zur not halt einem passanten, selber schuld

... Link

was bist ...

... denn du für einer? hat er dich mal gehauen? auf seine ich möchte fast meinen moderaten äusserungen zum thema kann sich dein ein- oder auswurf ja kaum beziehen.

... link

ist ja ekelhaft

fuzzy, drück den verpiss-dich-knopf!

... link


... Comment
voll ins schwarze getroffen

ist das bisschen analyse zuviel für euch? genau, ekelhaft ist das. rauswerfen! sowas brauchen wir hier nicht! ruhet weiter in eurer vollgefressenheit...

... Link

analyse?

lies mal ein buch, dann sind deine auswürfe zukünftig vielleicht weniger grob&dumm!

... link

lass ihn doch ...

... wer nicht mal den faschismusbegriff begreift...
kannst du aber im wikipedia nachlesen. genauso wie den begriff analyse, du schwätzer. aber tatsächlich: sags mir ins gesicht und es knallt. und das hat mit ideologie gar nichts zu tun. ich bin vielleicht eitel und grob. aber nachweislich weder dumm noch faschist. wenn ich das haar auch kurz trag und die faust nicht immer nur im sack mach. willste meine adresse? dann können wir das ja unter vier augen klären.
@ tromboni: war das als aufforderung zum trinken oder kiffen gemeint? dann sag mir bei der gelegenheit nicht wieder, dass alle politiker idioten sind. das ist und bleibt eine sträfliche verallgemeinerung und stimmt schlicht nicht. ich kenn nen ganzen haufen patenter parlamentarier. in basel freilich sind die ziemlich knapp bemessen.

... link

blut & ehre

da hat noch einer schneid und ehre im ranzen! und blutige nasen gibts auf wunsch auch noch! zum glück hat das alles mit faschismus nichts zu tun und zum glück ist damit nachgewiesen, dass du weder dumm noch faschistisch bist...

... link

das hat ...

... tatsächlich alles mit faschismus nichts zu tun. offensichtlich bist du einer dieser ungebildeten, aber klugscheissenden trottel, der von nichts ne ahnung, aber zu allem ne meinung haben. die svp ist voll davon. mir wollte mal einer von der autopartei (selig) - der heute sicher in der svp ist - erzählen, dass das auto im parteinamen nicht auto, sondern lateinisch frei bedeutet. du bist genau so eine type mit deinem gefasel. informier dich erst mal über begriffe, die du leuten an den kopf wirfst oder halt den rand. falls du zufällig der autopartei-schwachkopf von damals bist: auto heisst auf griechich selbst und nicht frei. aber das hätte ich dir in dem fall ja damals schon gesagt. und jetzt hör auf mich anzuöden. wenn du mich unbedingt reizen willst, dann hab wenigstens den mut, dich zu erkennen zu geben. im internet anonym leute zu beschimpfen zeugt ja nicht gerade von grösse. zu deiner information: alle anderen teilnehmer an der diskussion kenn ich persönlich. ist also nur scheinbar anonym.

... link

und wie...

... übersetztst Du das 'auto' in 'autonom'?

... link

Genau!

Du feiger Heckenschütze, der da anonym publizistischen Sprengstoff gegen Personen schleudert!

... link

und ich dachte immer, ...

... als 'autonome' bezeichne man diejenigen, die mit einem auto als rammbock schmuckläden überfallen.

... link

selbstbestimmt

übersetz aber nicht ich. ich bin organisiert und seit jahrzehnten kein autonomer mehr.
die autonomenbewegung ist in den 70ern in italien entstanden, wo sie eine ernstzunehmende politische kraft waren. damals gab es bei in der autonomia nahmhafte theoretiker, die auch von den medien und der politischen intelligenz durchaus ernstgenommen wurden.
das autonom steht sozusagen für parteiunabhängig und basisdemokratisch. unter den autonomen findest du sowohl leninisten, wie anarchisten und neuerdings eine menge radikaler tierschützer und veganer. in deutschland (und in der schweiz?) nannte sich das ganze ausserparlamentarische linke, wozu insbesondere auch der ehemalige deutsche aussenminister joschka fischer und etliche heute prominente zählten. grossen zulauf erhielten die autonomen überall in europa durch die 80erbewegung und die anschliessenden häuserklämpfe (mindestens in der schweiz, deutschland und holland). höhepunkt der autonomenbewegung war in der schweiz nicht die 80er-bewegung sondern die zweite hälfte der 80er. bei den auseinandersetzungen um die zaffareia-räumung und der erfolgreichen wiederbesetzung der reithalle konnten sie so viele militante mobilisieren, wie nie vor- und nachher.
in deutschland war der höhepunkt bei der erneuten auseinandersetzung um die startbahn west. dort begann sich auch wieder eine autonome intelligenz (im ernst) zu entwickeln, die weg vom schlägerimage und hin zu breiter bündnispolitik tendierte. aber dann vielen die verhängnisvollen schüsse an der startbahn west wo (ich glaube) zwei polizisten angeblich von autonomen mit einer polizeipistole erschossen wurden. im anschluss räumte der staatsschutz bundeweit dermassen mit deer szene auf, dass sie regelrecht zerschlagen war und alle theoretischen ansätze bachab gingen. in dieser zeit hab ich mich von den autonomen abgewandt, weil sie immer mehr zum perspektivlosen schlägerhaufen ohne ernsthaften ideologischen hintergrund verkommen sind. im rahmen der antiglobalisierungsbewegung haben die autonomen (und der militante revolutionäre aufbau) wieder ein kleines comeback. aber in der schweiz streiten sich autonome und aufbau über die vormachtstellung unter den militanten und in deutschland spaltet die israelfreundliche (und vom verfassungsschutz als rechtsextrem eingestufte) antideutsche-bewegung die szene und insbesondere die antifa. kluge köpfe finden sich aber immer wieder in der szene. die hackerangriffe auf alle handynummern der wef-teilnehmer zum beispiel oder das knacken des pnos-mailverkehrs sind autonome glanztaten. muss man ja auch mal sagen.
ist damit soweit alles geklärt? ich muss noch arbeiten. wohne schliesslich nicht mehr in besetzten häusern.

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 6142 Days
Sperrfrist: 18.05.19 17:07

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Januar




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Daten und Marketing Stellt
sich die Frage was gutes Marketing ist. Die Meinungen darüber...
by morrow (18.05.19 17:07)
Abt. Nachsprung durch Technikoutsourcing Weil
die Batterie- und Motorenlieferung nicht klappt, verzögert sich die Auslieferung...
by morrow (20.04.19 12:48)
Abt. Vorsprung durch Technik? Obwohl
der Audi e-tron immer noch nicht lieferbar ist, fahren ein...
by morrow (23.02.19 19:57)
Abt. Gib alles! refurnishment Tamedia-Chef
und Verlegerpräsident Supino fordert die Anhebung der bisherigen staatlichen indirekten...
by bagger (14.01.19 10:32)
Abt. S Nöischt vom Ankündigungsweltmeister
VW „Wir werden 2020 kommen mit Fahrzeugen, die alles können...
by morrow (15.12.18 21:45)
Abt. Wie funktioniert eigentlich Lobbying?
Heute mit Martin Schläpfer der "Freizeit für Parlamentarier" organisiert.
by morrow (15.12.18 21:40)
Abt. Status Primeur - die
Ente für alle Wer kennt sie nicht - die winterlichen...
by morrow (24.10.18 07:24)
Luxpark Luxemburg Everything was excellent.
I especially enjoyed the breakfast. Make your own waffles. The...
by Luxpark (23.10.18 21:28)