Abt. Unterführung reloaded - heute: Bahnhof SBB


Was aussieht, wie hingeworfene und vergessene Bauklötze eines ADHS-Kindes,...


...ist in Tat und Wahrheit die Visualisierung im Modell dessen, was am 14. September im baselstädtischen Kantonsblatt zu lesen war:

Generelle Baubegehren

Meret Oppenheim-Strasse 28, 30, Güterstrasse 105, 107, Sekt. 3, Parz. 509
Projekt: Grundsatzfragen zum Vorhaben:
SüdPark Basel / Baufeld B / Unterirdische Erschliessung mit Unterbauung Meret Oppenheimer-Strasse (RC LZ MOS), sowie Autoeinstellhalle für 160 PW (Erschliessung Hochhaus Baufeld B, Hauptbahnhof SBB + Passarelle) (Dieses Generelle Baugesuch steht im Zusammenhang mit Hochhaus «STAPELVOLUMEN» (Dienstleistung, Läden + Gewerbe) / BBG 9041139)
Bauherrschaft: SBB Immobilien IM-DV, Effingerstrasse 15, 3000 Bern 15
verantwortlich: Buchhofer Barbe AG, Förrlibuckstrasse 66, 8005 Zürich

Meret Oppenheim-Strasse 28, 30, Güterstrasse 105, 107, Sekt. 3, Parz. 509
Projekt: Grundsatzfragen zum Vorhaben:
SüdPark Basel / Baufeld B / Hochhaus «STAPELVOLUMEN» (Dienstleistung, Läden + Gewerbe) (Dieses Generelle Baugesuch steht im Zusammenhang mit der Unterirdischen-Erschliessung mit Unterbauung Meret Oppenheim-Strasse / BBG9041135)
Bauherrschaft: SBB Immobilien IM-DV, Effingerstrasse 15, 3000 Bern 65
verantwortlich: Buchhofer Barbe AG, Förrlibuckstrasse 66, 8005 Zürich

Quelle: Suburbansky. Links, nach dem Meret-Oppenheim-Platz neben diesem Block, entworfen von - genau! - H&dM, will die SBB ihr 80 Meter "STAPELVOLUMEN"-Hochhaus (10 Meter höher als der BIZ-Turm, "Dienstleistung, Läden + Gewerbe": noch mehr Leerstand...) hinstellen:
"Südpark" an der Güterstrasse
Von der anderen Seite gesehen, hierhin:


Und, wie man hört, könnte "Unterbauung Meret Oppenheim-Strasse" eventuell heissen, dass die SBB da gerne die alte "Unterführung SBB" in neuem Kleid (Vorbild: Shopville Zürich?) wiederaufleben lassen will.

UPDATE 20:15 - Die SDA hat heute ausführlich über das Hochhausprojekt berichtet. Die BaZ übernahm das Agenturmaterial wortwörtlich. Die bz kürzte den letzten Abschnitt weg. Der Blick am Abend brachte das Thema ebenfalls . Dito das Regionaljournal.


klar...

... gibt es in dieser stadt zu viel leere büro- und gewerbeflächen. aber die räume in diesem neuen hochhaus werden schnell vermietet sein, die lage ist dafür zu gut. dafür steigt woanders der leerbestand. es gibt wohl dümmeres als arbeitsplätze und läden unmittelbar neben dem bahnhof. fragt sich nur noch, warum es 160 parkplätze braucht.

... Link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 5178 Days
Sperrfrist: 16.09.16 22:23

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Oktober 2016
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
September




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
nur mal so zum Sagen:
Wer fundiert das Thema nächtliche Ruhestörung im Kleinbasel durch Partyvolk...
by bagger (16.09.16 22:23)
dass es auf infamy fetzt
ist ja nichts neues. Die gleichen Massstäbe wie andernorts...
by morrow (15.09.16 20:34)
Ich bin einigermassen erschüttert über
die Plattheit der Kommentare hier auf infamy und den...
by martin.braendle (14.09.16 11:43)
und ich fühl mich belästigt
davon dass weit entfernte Anwohner den letzten Freiraum Basels...
by morrow (13.09.16 23:38)
Die WG Klybeck sprach gegen
das Veranstaltungskontingent ein, weil die (ohne jegliche Bewilligung) tatsächlich...
by martin.braendle (13.09.16 13:30)
Das finde ich jetzt aber...
... doch sehr böse und übertrieben von Ihnen, Tromboni; warum...
by Matteo Lautenschlager (10.09.16 12:57)
Ich stifte die ersten hundert
Franken an eine 20 meter hohe Lärmschutzwand rund um...
by tromboni (09.09.16 19:27)
Abt. Verlautbarungen - heute: WG
Klybeck Presseerklärung der WG Klybeck zum Nichtweiterzug ihrer Einsprache gegen...
by martin.braendle (09.09.16 10:48)