CMS? CMS!


(netzwoche) Rolf Brugger, Verwaltungsratspräsident des Content Management System (CMS) Anbieters Obtree, hat gegenüber der Netzwoche die Gerüchte bestätigt, dass es zu einer Übernahme kommen könnte: „Man will uns kaufen. Wir sehen uns verpflichtet, wenn wir Obtrees Überleben sichern wollen, das Angebot zu prüfen. Letztlich sichern wir so auch Arbeitsplätze.“ Aehnliches könnte auch der ebenfalls in Basel domizilerten ebenfalls Content Management Systeme (CMS) anbietenden Day blühen. Dessen Aktien befinden sich seit dem IPO im steten Sinkflug... Vielleicht heisst in Basel CMS bald nur noch das, was es schon immer geheissen hat: Christoph Merian Stiftung.


... link (no comments)   ... comment



Netzpress in die Wand gefahren


Auch Beat Alders News-Site Netzpress hat das Zeitliche gesegnet. Die offizielle Erklärung für die heute gezogene Notbremse leuchtet irgendwie ein: "Die Redaktion von Netzpress wird nach mehr als drei Jahren eingestellt. Die Gründe: Zu wenig LeserInnen, zu wenig Einnahmen, um eine Redaktion zu finanzieren." Damit dürfte auch das Basel-Portal MyBasel bald newslos dastehen. Onlinereports von Peter Knechtli weiss zudem, dass Netzpress CEO Alder sich seit einiger Zeit als Geschäftsführer bei der NordWest Medien AG engagiert (und hat auch weitere Details zu Alder und seinem alten Spezi Peter Kleiber). Diese produziert NordWest5, das Lokalfernsehen im unteren Baselbiet und den angrenzenden solothurnischen Gemeinden. Netzpress soll als Forum weiterbestehen. Allerdings geht?s da ziemlich unappetitlich / rabiat zu...


... link (no comments)   ... comment



Abt.: Alle darben, ausser II


Microsoft hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2002/2003 (Start 30. Juni) einen starken Gewinnanstieg auf 2,73 Milliarden US-Dollar verbucht. Der Quartalsumsatz erhöhte sich in dem am 30. September beendeten Dreimonatsabschnitt gegenüber der Vorjahresvergleichszeit um 26 Prozent auf 7,75 Milliarden US-Dollar. 7,75 Mrd Umsatz und 2,73 Mrd Gewinn, das macht doch nach Adam Riese eine Umsatzrendite von 35%. Ist das nicht schon Wucher? Bedeutet das nicht, dass Microsoftprodukte einfach skandalös überteuert sind?


... link (one comment)   ... comment



Abt. Alle darben, ausser I


An der Kommissions-Sitzung der Sozialpartner von Schweizer Radio DRS vom 25.September wurden diverse Themen diskutiert, bei denen unterschiedliche Standpunkte zu Tage traten. SR DRS und das SSM (Gewerkschaft) nehmen dazu wie folgt Stellung:
(...)
2. Immer mehr Kader bei SR DRS
SR DRS wird rückwirkend auf den 1.10.2002 15 Mitarbeitende neu vom Gesamtarbeitsvertrag in den Kadervertrag überführen. Dabei handelt es sich unter anderem um TAV, Abteilungscontroller/innen und die Bereichsleitungen Personal. Dies ist das Resultat einer generellen Überprüfung der Kaderfunktionen, die in den vergangenen Monaten stattgefunden hat und auch den laufenden Reorganisationsprojekten Rechnung trägt.
Für das SSM ist diese neue Kaderpolitik ein weiterer Beleg für die voranschreitende Hierarchisierung des Unternehmens. Damit ist die Zahl der Kaderverträge innerhalb eines guten Jahres um 50 Prozent gestiegen (von 43 MA im August 2001 auf 65 MA im Oktober 2002). Das SSM bezweifelt, ob all diese neuen Kaderstellen tatsächlich den Anforderungen der SRG-Kaderpolitik entsprechen ("weitreichende Entscheidungsbefugnisse, Entscheide von grosser Tragweite mit nachhaltigem Einfluss auf Struktur, Geschäftsgang, Entwicklung des Gesamtunternehmens"). Immerhin hat SR DRS (im Unterschied zu SF DRS) auf die Einführung einer vierten Kaderstufe verzichtet.
(...)


... link (no comments)   ... comment



New Inkasso: Inkaprax goes WWW


Das erste virtuelle Inkassobüro der Schweiz", die scorecontrol AG mit Sitz in Pfäffikon/SZ, schafft für seine Kunden aus den Bereichen Versandhandel, E-Business, Presse sowie Klein- und Mittelstand eine wirksame und kostengünstige Abhilfe. Der Forderungseinzug beim säumigen Schuldner erfolgt auf "traditionelle Weise" konsequent sowie umgehend durch geschultes Fachpersonal und kann mittels Internet online und in Echtzeit zu jedem Verfahrensstand detailliert verfolgt werden.
"Geschultes Personal..."


... link (no comments)   ... comment



liebhart suckdown: Burki F. vs. Erika P.


Die Online-Gewerkschaft syndikat unterstützt die 41 MitarbeiterInnen der liebhart systems in Basel, welche letzte Woche entlassen wurden. Konkret will Burki Freys //syndikat sicherstellen, dass die Entlassenen ihre Ansprüche geltend machen können. Gleichzeitig verhandelt //syndikat mit der neuen Gesellschaft aseantic liebhart AG über die neuen Arbeitsverträge. (netzticker.ch)
"Bei uns ist doch nix zu holen, Burki..."
Der Netzwoche entnehmen wir, dass auch Dani Liebhart selbst vorerst zu den Entlassenen gehört. Er wird auch nicht an der Auffanggesellschaft beteiligt sein. Beteiligt ist indes seine Ehefrau und Mitarbeiterin Erika Paneth. infamy wittert politische Brisanz und wartet gespannt auf die erste Runde des Arbeitskampfs. Kratzen und Haarereissen erlaubt!


... link (no comments)   ... comment



Private Müllmails schlimmer als Spam


(OTS) - Eine Untersuchung an rund 1'000 Computerarbeitsplätzen hat für eine Überraschung gesorgt: Die Belästigung durch unerwünschte elektronische Post von Verwandten, Freunden und Kollegen ist grösser als durch kommerzielle unerwünschte Massen-E-Mail. Die von SurfControl in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass ein Arbeitnehmer im Durchschnitt 30 Kettenbriefe, Witze oder Videoclips pro Woche in seiner Mailbox findet. Absender sind Verwandte, Freunde oder Kollegen. Das sind rund 1'500 elektronische Postsendungen pro Jahr. Dazu kommen noch an die 1'400 Sendungen von kommerziellen Absendern, insgesamt also an die 3'000 nicht für den Beruf relevante E-Mails.
Ein Klassiker!


... link (no comments)   ... comment



Liebhart sucks it down...


Berti, hol den Meissel!
Die Liebhart Systems in Basel muss Nachlassstundung beantragen. Die Firma begründete diesen Schritt gegenüber dem Netzticker damit, dass ein Grosskunde die Zahlung verweigert. Dabei handelt es sich um ein Generalunternehmen, in dessen Auftrag die Liebhart System in einem Grossprojekt tätig war. 41 Mitarbeitern wurde bereits gekündigt. Für rund 25 Mitarbeiter konnte eine Lösung gefunden werden: So hat eine Investorengruppe rund um Aseantic-Gründer Gian-Franco Salvato eine neue Gesellschaft gegründet. Die Aseantic Liebhart AG wird bestehende Kunden der Liebhart Systems weiter betreuen und Synergien zur Aseantic AG in Biel und Zürich ausschöpfen. Die Aseantic Liebhart AG wird von COO Jay van Berkel und Gian-Franco Salvato als VR-Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates geführt. (Quelle: Netzticker)


... link (no comments)   ... comment



Abt. It's not my fault III


acrobat


... link (no comments)   ... comment



Abt. Ausgelacht


(sda) Die Kisag AG im solothurnischen Bellach lagert die Produktion ihrer Rahmbläser an ein österreichisches Unternehmen aus. Am Hauptsitz in Bellach verlieren 15 bis 23 von insgesamt 41 Mitarbeitern die Stelle.
Zum Trost gibt's Lachgas bis zum Abwinken.


... link (no comments)   ... comment



.


... link (no comments)   ... comment


 
infamous for 6143 Days
Sperrfrist: 18.05.19 17:07

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Januar




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Daten und Marketing Stellt
sich die Frage was gutes Marketing ist. Die Meinungen darüber...
by morrow (18.05.19 17:07)
Abt. Nachsprung durch Technikoutsourcing Weil
die Batterie- und Motorenlieferung nicht klappt, verzögert sich die Auslieferung...
by morrow (20.04.19 12:48)
Abt. Vorsprung durch Technik? Obwohl
der Audi e-tron immer noch nicht lieferbar ist, fahren ein...
by morrow (23.02.19 19:57)
Abt. Gib alles! refurnishment Tamedia-Chef
und Verlegerpräsident Supino fordert die Anhebung der bisherigen staatlichen indirekten...
by bagger (14.01.19 10:32)
Abt. S Nöischt vom Ankündigungsweltmeister
VW „Wir werden 2020 kommen mit Fahrzeugen, die alles können...
by morrow (15.12.18 21:45)
Abt. Wie funktioniert eigentlich Lobbying?
Heute mit Martin Schläpfer der "Freizeit für Parlamentarier" organisiert.
by morrow (15.12.18 21:40)
Abt. Status Primeur - die
Ente für alle Wer kennt sie nicht - die winterlichen...
by morrow (24.10.18 07:24)
Luxpark Luxemburg Everything was excellent.
I especially enjoyed the breakfast. Make your own waffles. The...
by Luxpark (23.10.18 21:28)