40 Jahre Zeitungsfusion: Arme Journalisten und beschränkte Basler


Basel hat angeblich die dümmsten Zeitungsleser der Schweiz

„Für die meisten Journalisten ist das Verhältnis zwischen Leistung und Ertrag suboptimal,“ schreibt Felix Erbacher in der lesenswerten BaZ-Beilage zum 40. Jahrestag der Basler Zeitungsfusion (files.newsnetz.ch). Zumindest am Anfang seiner Karriere scheint das noch anders gewesen zu sein. Der damalige Chefredaktor der Basler Nachrichten Oskar Reck habe seine ambitiösen Honorarvorstellungen einfach durchgewunken, berichtet der ehemalige Leiter der BaZ-Wirtschaftsredaktion. Doch von da an ging es bergab. Der Stress nahm zu und aus üppigen Lunch nach der Pressekonferenz wurde ein hastiger Stehapéro. Trotzdem kann es Erbacher (Jahrgang '47) nicht lassen. Er schreibt und schreibt und schreibt. Vielleicht gehört er nicht zu den “meisten Journalisten“ mit den suboptimale Honoraren, vielleicht ist es auch pure Leidenschaft.
In der gleichen Jubiläumsbeilage teilt Kurt W. Zimmermann, Weltwoche-Kolumnist und Chefredaktor des Magazins ”Schweizer Journalist” in gewohnter Manier nach allen Seiten aus. Die Fusion bezeichnet er als Erbsünde der Dummheit und eine Vereinigung eines Lahmen mit einem Blinden. Die Verleger und Chefredaktoren vor dem Zeitalter Blocher-Somm, waren alles unfähige Dilettanten. Dass der angeblich hoch profitablen BaZ in den letzten Jahren soviele Leser- und Leserinnen abhanden gekommen sind, führt Zimmermann hingegen auf die geistige Beschränktheit der Basler Bevölkerung zurückzuführen. „Noch dümmer als die Basler kann man sich als Leser nicht anstellen. Die Basler sind tatsächlich die dümmsten Zeitungsleser der Schweiz. Das ist statistisch belegt. Man braucht nur die Bevölkerungszahl eines Kantons mit der Gesamtauflage der bezahlten Tageszeitungen pro Kanton zu vergleichen. Hundert Basler abonnieren demnach rund 20 Tageszeitungen. Auf hundert Berner kommen rund 30 bezahlte Tageszeitungen. Auf hundert Zürcher kommen rund 35 Tageszeitungen. Die Basler lesen weniger Zeitungen als die Alphabeten in anderen Regionen der Schweiz. Es zeigt sich darin ein bemerkenswertes soziokulturelles Defizit,“ so das Fazit des Zürcher Journalisten. Vermutlich hat Buchhalter Zimmermann bei seiner Milchbüchleinrechnung die BZ Basel vergessen, denn er schreibt in Basel gäbe es seit 40 Jahren nur eine Tageszeitung.
Mit der Wahrheit auch nicht allzu genau nimmt es BaZ Vertriebspartner direct mail company. “FAKE NEWS“-Nicht mit der BaZ! Wir gratulieren zu 40 Jahren harten Fakten!



Read more infamous news! 
 
infamous for 5413 Days
Sperrfrist: 30.04.17 22:17

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Mai 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
April




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Future Mobility kommt wieder
einmal vom Tesla Chef. "The Boring Company" will die Stadt...
by morrow (30.04.17 22:17)
Abt. Froschgequake aus dem Westen
Es geht nichts über eine knackige Behauptung. Anhand von youtube-Videos...
by morrow (26.04.17 20:43)
Abt. Bazille die Selbstbeweihäucherung
der basler Baudep-pen beim Bau von teuren und unsicheren Velowegen wird...
by morrow (11.04.17 22:22)
Glücklicher Ausgang für toten Velofahrer?
Unter dem Titel Pro Velo wird nach Unfällen aktiv berichtet...
by pelpe (10.04.17 17:52)
true Agree. In US this
is also quite the issue. However, as experts from whom...
by leking (27.03.17 18:12)
Abt. Must-C Heute:
Zappa 50:45: "Wenn die Lügen so gross werden und der Nebel so...
by bagger (19.03.17 09:36)
Abt. Wer sind eigentlich die
Amischen? Gemäss Cia-pedia stammen sie grösstenteils aus der Deutschschweiz und...
by morrow (15.03.17 20:37)
Tag der Frau-“Gender als Beruf"
Gender sind für manch Einen und - vermutlich seltener -...
by pelpe (08.03.17 17:41)