Abt. infamy hilft Not lindern – Bananen für die BaZ


infamy hilft die Not der BaZ lindern. Am ersten Tag unserer Spendenaktion für der Besten aller Zeitung ruft der Basler Onlineblog dazu auf, Bananen an den Aeschenplatz zu bringen.

Ich gebe es zu: Die BaZ war für mich nicht immer die Beste aller Zeitungen. Im Gegenteil. Sie war das böse, autoritätstreue, bürgerliche Monopolblatt, das den BaslerInnen die Ereignisse in der Sprachregelung von Behörden und Chemie vermittelte. Oder eben nicht. Diese grauen Zeiten sind lang vorbei. Heute ist die BaZ eine schöne, bunte, der Wahrheit verpflichtete und obendrein erst noch gut gemachte Zeitung. Allerdings wird sie immer noch nicht abonnementiert. Von wem auch, wenn Arbeitslosengeld, IV-Renten und Sozialhilfe, die Existenzgrundlagen der Bevölkerungsmehrheit, immer weiter gekürzt werden?!

Es ist indes erst die Not, die die BaZ selbst leidet, die die Spendenaktion ihres neuen Eigners für das Theater Basel erst richtig ritterlich macht. Ritt der heilige Martin hoch zu Ross, als er dem Bettler die Häfte seines Mantels gab, wird sich Sankt Moritz dereinst selbst auf allen Vieren die Theatertreppe raufschleppen müssen, um den Spendentopf an Herrn Delnon zu übergeben.

So weit darf es nicht kommen! Deshalb lanciert infamy nun eine Spendenaktion für die BaZ. Das ist es doch schliesslich, was Jesus mit Nächstenliebe gemeint hat! Natürlich wäre es lächerlich, wenn Kirchenmäuse wie wir Geld spenden wollten. Aber wir können ja täglich eine Kleinigkeit schenken. Und wenn jeder etwas gibt, können wir doch etwas erreichen!

Den Anfang machen wir mit der Sammelaktion "Bananen für die BaZ". Denn: Die abermals dezimierte Crew sieht sich vor die schwierige Aufgabe gestellt, mit immer weniger Manpower eine immer bessere Zeitung zu machen. Das braucht Energie. Und keine Frucht spendet mehr Energie als die Banane.

Und so machst du mit:

  • Schau nach, ob du daheim noch ein paar überreife Bananen hast. Falls ja: Einpacken und die nächsten zwei Punkte überspringen.
  • Geh in den nächsten Coop (bloss nicht in den Migros!).
  • Kaufe einen Strauss Bananen.
  • Geh zur BaZ am Aeschenplatz.
  • Deponiere die Bananen vor der Glastür zur Redaktion. (Achtung: Bananen nicht vor dem Starbucks ablegen, sonst wird Banana Latte draus!)
  • Mach ein Foto und schick es uns.
  • Ein freundliches Winkewinke und ein Daumen hoch beim Rausgehen motivieren immer!

Alle Spender werden auf Wunsch mit Foto und Namen oder Pesudonym in diesem Blog gelistet. Das originellste Bild wird mit einem tollen Preis prämiert.

Beachtet beim Bananenkauf bitte, dass Max nur Moritz äh Moritz nur Max-Havelaar-Bananen isst.



Read more infamous news! 
 
infamous for 6081 Days
Sperrfrist: 23.02.19 19:57

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Januar




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Vorsprung durch Technik? Obwohl
der Audi e-tron immer noch nicht lieferbar ist, fahren ein...
by morrow (23.02.19 19:57)
Abt. Gib alles! refurnishment Tamedia-Chef
und Verlegerpräsident Supino fordert die Anhebung der bisherigen staatlichen indirekten...
by bagger (14.01.19 10:32)
Abt. S Nöischt vom Ankündigungsweltmeister
VW „Wir werden 2020 kommen mit Fahrzeugen, die alles können...
by morrow (15.12.18 21:45)
Abt. Wie funktioniert eigentlich Lobbying?
Heute mit Martin Schläpfer der "Freizeit für Parlamentarier" organisiert.
by morrow (15.12.18 21:40)
Abt. Status Primeur - die
Ente für alle Wer kennt sie nicht - die winterlichen...
by morrow (24.10.18 07:24)
Luxpark Luxemburg Everything was excellent.
I especially enjoyed the breakfast. Make your own waffles. The...
by Luxpark (23.10.18 21:28)
https://infam.antville.org/members/register
by Parkos (01.10.18 21:50)
Abt. Design und Futurologie Wer
sich für Design interessiert, fand sich vielleicht am Design Day...
by morrow (23.09.18 10:14)