Abt. BaZille des Tages - heute: Rocheturm


Für Matthias Baltisberger ist klar: «Wir machen mehr, als wir machen müssten.» Der Roche-Standortleiter Basel meint damit das Mobilitätskonzept, das der Pharmakonzern für seine 8000 Mitarbeiter an den Standorten Basel und Kaiseraugst einführt.
Mobilitätskonzept? Warum das denn? BaZ:
Die Basler Regierung genehmigte im Juni den Bebauungsplan für den Turm. Die Roche erhielt gleichzeitig die Auflage, ein Mobilitätskonzept zu erarbeiten, das bis zur Baueingabe vorliegen muss.
Aha. Und Baltensberger rühmt sich, seine Firma tue mehr, als sie müsste. Was muss sie denn? Schauen wir einfach mal nach, denn diese Vorgaben stehen im Bebauungsplan, Abschnitt 4.2 (und teilweise auch weiter unten, Abschnitt 6., Punkt 2.5a):
Wichtigste Ziele des Mobilitätskonzepts für Roche sind:

  • Voraussetzung schaffen, um die Mobilitätsbedürfnisse aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu unterstützen.
  • Fairness und Transparenz in Bezug auf die Mobilitätsaufwendungen; dabei werden unter anderem Aspekte wie Parkplatzzuteilungskriterien (z.B. Wegzeit, berufliche
    oder private Gründe) und finanzielle Anreizsysteme geprüft.
  • Beitrag an Klimaschutz und Reduktion der Luftschadstoffe
  • Aufzeigen der auf Seiten Kanton Basel-Stadt und Roche notwendigen Massnahmen.
  • Erhaltung eines wettbewerbfähigen Standorts gegenüber anderen Roche-internen Standorten weltweit sowie gegenüber anderen Firmen.
    Basierend auf einer umfassenden Mitarbeiterbefragung werden derzeit abgestimmte Massnahmenpakete erarbeitet, welche den motorisierten Individualverkehr, Langsamverkehr und öffentlichen Verkehr berücksichtigen. Die Massnahmen betreffen den Pendlerverkehr und den Personenverkehr zwischen den Standorten Basel und Kaiseraugst.
    Unter Berücksichtigung des Mobilitätskonzepts und der geltenden Parkplatzverordnung des Kantons Basel-Stadt werden verschiedene Optionen für zusätzliche Parkierungsmöglichkeiten innerhalb und ausserhalb des Areals untersucht.
    Ziel des Kantons ist es, mit der Umsetzung des Mobilitätskonzepts die Förderung umweltfreundlicher Verkehrsmittelnutzung sowie die Optimierung des notwendigen motorisierten Individualverkehrs zu unterstützen. Diese kantonalen Zielsetzungen sind in den Zielsetzungen der Roche ebenfalls enthalten.
Das heisst, der Kanton hat KEINE Vorgaben gemacht. Roche hat sie sich selber gesetzt. "Der Kanton" hält lediglich fest, dass er Roche bei der Umsetzung ihres Mobilitätskonzeptes unterstützen wolle. Wenn also Roche-Basel-Chef Baltensberger sagt, "Wir machen mehr, als wir machen müssten", dann ist das - gelinde gesagt - heisse Luft. Um nicht zu sagen: gelogen. Denn bei Lichte betrachtet, macht Roche nicht mehr als sie "müsste", sondern genau das, was sie will. Aber die BaZ sieht das natürlich mit Roche-Augen. Und schaut darum nicht nach, ob stimmt, was Baltensberger ihr diktiert.


Read more infamous news! 
 
infamous for 6667 Days
Sperrfrist: 13.10.20 06:26

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
April




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. call from the future
Sogar mit Bitchcoinlogo! Wenn alles post halving nach dem Rainbowchart...
by morrow (13.10.20 06:26)
Abt. Freitagskino - This time
it's different heute: Elisabeth Holmes und Theranos - oder der...
by morrow (09.10.20 22:03)
Abt. Be prepared Man sagt,
Trends wiederholen sich. Einst trugen die Ritter von Welt Strumpfhosen....
by morrow (06.10.20 15:24)
Abt. it's electric - oder
walk the talk Walmart Kanada stockt die Bestellung der Teslalastwagen...
by morrow (01.10.20 13:57)
Abt. Unverkäuflich Während Tesla ohne
Werbung laufend Verkaufsrekorde einfährt, ziehen die Verbrennerhändler bei sinkenden Absatzzahlen...
by morrow (11.07.20 10:35)
Abt. It's the technology, stupid
Derweil der Abstand zum Ankündigungsweltmeister laufend grösser wird...
by morrow (08.07.20 16:35)
Welcher Ganser - der Historiker
Dr. Ganser etwa?
by morrow (12.06.20 19:01)