Abt. Mikropolitik - heute: Wem gehört die Stadt?


Wo liegen die grössten Privatanwesen im Stadtkanton (Villa mit Park drumrum u.ä.)? Der online-Stadtplan hilft bei der Suche von Auge. Und verrät praktischerweise auch gleich, wem diese völlig anachronistischen Latifundien auf Stadtboden mit ergo extremem Verdichtungspotential, gehören.

Die ineffizientesten Bodenverbraucher im Kanton sind - über den Daumen gepeilt und ohne Gewähr auf Vollständigkeit:

  • Die Erben der - laut "Der Sonntag" vom 20.11.11 verstorbenen - Gönnerin des Europainstituts Corinna Marie Rose von Schönau besitzen drei Villen mit insgesamt gut 18'000m2 grünem Umschwung mitten im Gellert
  • Daniela Schlettweins Anwesen in Riehen ist 9'800m2 gross.
  • Marcel Ospels Villa im Gellert gehört jetzt der Immobude seiner Frau, seit gestern bekannt als BaZ-Aktionärin, steht alleine auf 7'500m2 Boden und beherbergt aktuell ein Tagesheim.
  • Urs Bötsch belegt 6'000m2 auf dem Bruderholz,
  • Maja Oeri 5'000m2
  • Oliver Ehinger gleich hinter'm Kunstmuseum 5'000m2
  • Peter Christoph Hoffmanns Anwesen umfasst 4'300m3 ein Steinwurf neben dem Aeschenplatz
  • Bruno Ditzlers Schwimmbad auf dem Bruderholz ist von 4'000m2 Land umgeben
  • Vischers und Burckhardts beim Grossbasler Brückenkopf der Wettsteinbrücke machen sich auf 3'600m2 breit

Weit abgeschlagen: Gigi & Andreas Oeri und Robert & Christiane Thomi mit Villen auf dem Bruderholz auf Grundstücken mit je "nur" 2'500m2 Fläche.

Aber ihr dürft natürlich gerne weiterhin über einen Schlitz in der Kaserne diskutieren, wenn euch das gut tut. Oder günstigen Wohnraum z.B. in den Rosentalhäusern vernichten.

P.S. Das grösste zusammenhängende Grundstück auf dem Bruderholz, wenn mich mein Augenmass nicht täuscht, in Privatbesitz gehört der "Radio und Fernsehgenossenschaft Basel". Es umfasst 8'800m2. Kein Wunder wird das Radiostudio von dort vertrieben (Auszug ist beschlossen) und läuft darum einigen Immobilienleuten bereits das Wasser im Munde zusammen. Zum Beispiel dem Versicherungsmann und FDP-Grossrat Christophe Haller.



Read more infamous news! 
 
infamous for 6110 Days
Sperrfrist: 20.04.19 12:48

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


April 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Januar




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Nachsprung durch Technikoutsourcing Weil
die Batterie- und Motorenlieferung nicht klappt, verzögert sich die Auslieferung...
by morrow (20.04.19 12:48)
Abt. Vorsprung durch Technik? Obwohl
der Audi e-tron immer noch nicht lieferbar ist, fahren ein...
by morrow (23.02.19 19:57)
Abt. Gib alles! refurnishment Tamedia-Chef
und Verlegerpräsident Supino fordert die Anhebung der bisherigen staatlichen indirekten...
by bagger (14.01.19 10:32)
Abt. S Nöischt vom Ankündigungsweltmeister
VW „Wir werden 2020 kommen mit Fahrzeugen, die alles können...
by morrow (15.12.18 21:45)
Abt. Wie funktioniert eigentlich Lobbying?
Heute mit Martin Schläpfer der "Freizeit für Parlamentarier" organisiert.
by morrow (15.12.18 21:40)
Abt. Status Primeur - die
Ente für alle Wer kennt sie nicht - die winterlichen...
by morrow (24.10.18 07:24)
Luxpark Luxemburg Everything was excellent.
I especially enjoyed the breakfast. Make your own waffles. The...
by Luxpark (23.10.18 21:28)
https://infam.antville.org/members/register
by Parkos (01.10.18 21:50)