Abt. Going down – heute: der Euro


"The Euro should not exist", heisst es in einem Papier der UBS. Unter den aktuellen Bedingungen schon gar nicht. Die Währungsunion sei der Bevölkerung in den Ländern unter falschen Versprechungen verkauft worden. Den Mitgliedsstaaten ginge es besser, wenn sie nie beigetreten wären. Was passieren würde, wenn einzelne Länder austreten oder die Einheitswährung zusammenbräche, könnt ihr hier lesen. via @ThomNagy


Abt. The result is Hotel California:

"You can check out... but you can never leave" schreibt die UBS zum Euro auf Seite 4. Natürlich ohne "Abt.". Wer es trotzdem schaffe, dem drohe alles Mögliche, von BankRuns bis zu Bürgerkrieg. Die Kosten von einem Euroaustritt könnten im ersten Jahr einen zweistelligen Euro-Tausenderbetrag pro Einwohner erreichen. Die heutige Form des Euros sei allerdings auch nicht viel überlebensfähiger.
Und wenn die UBS Lenin zitiert, dann so: "To Quote Keynes "Lenin was certainly right. There is no subtler, no surer means of overturning the existing basis of society than to debauch the currency."
Dies beabsichtigt offenbar auch
G30 Mitglied und SNB Präsident Hildebrand. Dank seiner von Politiker hochgelobten Frankenverwässerung, sind alle Frankenvermögen seit heute morgen 10:00 Uhr 9% weniger wert und alle in Franken bezahlten Arbeitnehmer und Unternehmer verdienen 9% weniger.
(Nominell profitiert haben die Goldbesitzer; wie meistens im Kondratieff-Winter).

... Link

ökonomie ist wohl nicht deine stärke.

... link

Geschriebene Sprache ist wohl nicht deine Stärke - sonst könntest Du Dich präziser ausdrücken.
Ja ich weiss, die Gewerkschaften fordern CHF 1.40-1.45 / € als Fixkurs wegen den Tourismus- und Importarbeitsplätzen. Dieser Bailout könnte hunderte oder tausende Mia. Franken kosten die dann bei üblichem Vorgehen in Form von Euros bei der SNB rumlägen (und wohl zerfielen) wodurch sie für Jahre keinen Gewinn an die Kantone ablieferte. Der Dollar ist nach Aufhebung der Goldbindung von 4.x auf 1.x Franken gefallen und die CH-Wirtschaft hats überlebt. Dagegen kannst Du die Folgen von hoher Inflation ja in obigem Satz zielgruppengerecht von Lenin ablesen. NB: Wenn die SNB wirklich so unabhängig von der Politik wäre wie behauptet wird, hätte sie den Franken das erste Mal bei 1.20 abgefangen anstatt heute einen Sprung von 1.10 aus gemacht. Und was passiert, wenn der Euro wie im UBS Dokument nicht ausgeschlossen wird zerfällt, dann zerfällt der Franken gleich mit? Exportieren kannst Du dann überhaupt nicht mehr.

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 6234 Days
Sperrfrist: 20.07.19 14:02

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Juli




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Wochenend Kino Heute "Der
Fall Audi".
by morrow (20.07.19 14:02)
Abt. Zweifelhafte Jubiläen Seit
20 Jahren ist Falun Gong in China verboten.
by morrow (20.07.19 11:52)
Abt. #Sommerloch #BaZ das Sommerloch
ist zurück. Was macht man als arbeitsloser Zürcher Verkäufer? Genau,...
by morrow (19.07.19 22:26)
Abt. S noischt vom Traditionshersteller
Ankündigungen gehören beim VW-Konzern offenbar zur Tradition wie die veraltete...
by morrow (13.07.19 20:31)
Abt. Big Android is watching
you zumindest wird bis zum nächsten Herbst zugelassen, dass Deine...
by morrow (10.07.19 21:25)
Abt. Quote Post Sir Richard
Branson postete: 10. “The beautiful thing about learning is nobody...
by morrow (09.07.19 19:35)
Abt. Hitparaden heute Warum läuft
eigentlich so viel Autotune-Deutschrap in den Radios? Wegen „Pay per...
by morrow (04.07.19 22:31)
Abt. Auch das noch: Während
Tesla inzwischen 1000 Fahrzeuge pro Tag ausliefert, schaffte VW seit...
by morrow (15.06.19 15:13)