Abt. Iwan "der Schreckliche" Rickenbacher


Wann schickt SF den Hochstapler endlich dahin, wo er hingehört, in die Wüste? Und warum delirierte der Janiak eben was vom "Tag der Frau", an dem die Leuthard gewählt worden sei, was der Wahl eine besondere Bedeutung verleihe???

UPDATE: Rickenbacher, die Schlange! Erst Deiss rausmobben, dann Leuthard favorisieren und dann die Wahl seiner Kandidatin als quasi Neutraler kommentieren... Das St. Galler Tagblatt am 26.4.06 unter dem Titel "Will die CVP Deiss loswerden?" und dem Lead "CVP-Altmeister Rickenbacher macht Druck auf Wirtschaftsminister: Partei brauche ein besseres Aushängeschild":

Laut Rickenbacher wird aus CVP-Kreisen bereits Druck auf den Wirtschaftsminister ausgeübt. Er solle rechtzeitig zurücktreten, damit die Partei mit einem neuen und profilierteren Kopf in die Gesamterneuerungswahlen ziehen kann. Von offizieller Seite wird dieses Szenario freilich heftig dementiert. Kein Bundesrat sei erfolgreicher als Joseph Deiss, sagt CVP-Generalsekretär Reto Nause. Er habe den UNO-Beitritt und die Bilateralen durchgesetzt, weshalb es keinen Anlass gebe, seine Qualitäten in Zweifel zu ziehen. Zudem sei kein zugkräftigeres Gespann denkbar als Deiss im Bundesrat und Leuthard an der CVP-Spitze. Zwar werden der Parteichefin in der Tat Ambitionen für den Bundesrat nachgesagt. Doch für Reto Nause ist klar: «Wechselt sie in die Landesregierung, hinterliesse sie eine Lücke, die der Partei letztlich schadete.»
Die offiziellen Dementis bedeuten allerdings nicht, dass Rickenbachers Szenario völlig aus der Luft gegriffen ist. Immerhin hat der ehemalige CVP-Generalsekretär beste Kenntnisse der inneren Machtzirkel und verfügt nach wie vor über gute Kontakte zu den Exponenten und Meinungsmachern in der Partei. Damit weiss er, was in der Partei gedacht und gesagt wird. Dass ausgerechnet Rickenbacher öffentlich Druck auf Deiss macht, könnte zudem Taktik sein: Rickenbacher kann dies als nicht mehr aktiver Politiker gefahrlos tun und schützt damit gleichzeitig die Partei und deren Vertreter, die sich somit nicht exponieren müssen.


Vielleicht ...

... weil er sich mit den Feiertagen dieses Geschlechts nicht so auskennt?

... Link

Well put!

Was am 14.6.1991 geschah, war der Frauenstreiktag. Eine AKW-Freundin, ein "verlängerter Arm von Economiesuisse" (Theres Frösch on the record vorhin über Doris Leuthard) in den Bundesrat zu wählen, das ist tatsächlich einen Asbach Uralt wert! Und wenn wir grad dabei sind: Der Felix Gutzwiller, hat der tatsächlich etwas die Tendenz zum arroganten Gockel?

... link

Mjooooah ...

Eine gewisse Arroganz würde ich ihm nicht absprechen. Aber am Tag, der vom höchsten Schweizer zum Tag der Frau erklärt wurde, passt mir das Bild vom Gockel nicht so recht. Grad du als Feminist!

... link

Gutzwiller

wär also heute - von feministenseite - eher als arrogantes Huhn zu bezeichnen?

... link

habt ihr...

Eigentlich gewüsst das die schöne Doris einen Freund hat? Er ist sogar in der SVP und die beiden fahren immer Zug zusammen...

Ist die CVP nicht die Familienpartei?

:) alle Angaben ohne gewährt, aber ihr werdet sicherlich was rausfinden, gäb mehr Traffic als die armen internet-tv typen :)

... link

Ein Gerücht,

ein Gerücht!!! Leuthard, die Untreue??? Das gäb Traffic! Wobei gemeinsames Zugfahren ja noch nicht als Fremdgehen gilt. Oder hab ich was verpasst? Hamwirschon die Scharia?

... link

ich wüsst da was...

aber ich darfs nicht sagen. ich darf nicht!! zugfahren stimmt. und geküsst haben sie sich. und von dem genannten parteienkürzel stimmt zumindest ein buchstabe. aber ich darf nix sagen. ich darf nicht.

... link

Nein!

Der Gutzi und die Leuterä?

... link

nein

löwenherz und, ähh, ich darfs nicht sagen!

... link

sags jetzt!

oder ich behalt dein geld.

... link

liegt aber schon ein paar jahre zurück..


und da hängt für mich ein auftrag dran. du weisst, ich hab familie.

... link

des is aba

aktuell :) Es gibt sogar ein Foto, ein nicht eindeutiges aber ein untermauerndes, gerüchte untermauerndes :)

da sie ja gewählt ist darf man ja, oder?

bonker.netzpartei.ch

war zu verführerisch :)

... link

Was seid ihr ...

... bloss für Schweizer? Das hört sich ja an als ob die Neobundesrätin sich also durch bzw. nach ... ach, ist doch sowieso alles erfunden.

... link

Och

Ein bisschen Spass muss sein, ausserdem sonst macht das nur die schweizerischte aller schweizerischen zeitungen

Aber an die WM mit der SVP, ist das nicht ein wenig bedenklich? also aus politischer sicht?

... link

derendinger ...

... hat recht. ich weiss, wen er meint. ätsch.

... link

ogott.

eine untreue landesmutter? sodom & gomorrha!

... link

immerhin ...

... beweist sie, wenn sie jetzt tatsächlich mit einem svp-ler rummacht ja genau die koalitionsbereitschaft und -fähigkeit die man von einer cvp-bundesrätin erwartet. der andere herr war nämlich sozialdemokrat. und nicht der rechteste von denen.

... link

jetzt hat friedman

schon so viel verraten, dass man gar nicht mehr sagen darf, in welche richtung die bahnfahrt damals ging. aber ich weiss, wohin. auch ätsch.

... link

Nichts gegen

sexuell aktive Bundesrätinnen (ich komm übrigens weder auf denen einen noch den anderen Namen, bin zu doof für diese Welt)! Und die CVP ist, als Familienpartei, sowieso die Patchworkfamilienpartei. Oder kennt ihr noch andere Organisationsformen - auf die Dauer?

... link

Auf welche Dauer?

Da gibts wohl grundsätzlich schon verschiedene Modelle. Je nach geplanter, realistischer und realisierter Dauer der Geschichte. Wüd ich mal, bar jeglicher Empirie, behaupten.

... link


... Comment

Read more infamous news! 
 
infamous for 6748 Days
Sperrfrist: 09.01.21 10:32

Kontakt:
infamy-Kollektiv
Basel
E-Mail



status
Youre not logged in ... Login

menu
... infamy home
... such!
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
... disclaimer


Januar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Dezember




Für die Kaffeekasse:
Neuzugänge:
Abt. Journalismus 2021 - Whistleblowers
willkommen Aus Anlass zum 20 jährigen Jubiläum, dass drei vierhundert...
by morrow (09.01.21 10:32)
Abt. Investieren mit infamy Bei
infamy gab es schon 2006 Berichte über Tesla, inzwischen hat...
by morrow (08.01.21 21:52)
Abt. Freitagskino - Perlen des
Journalismus III Paul Schreyer präsentiert historische Fakten der letzten Jahrzehnte...
by morrow (08.01.21 21:09)
Abt. One more Eine Mountainversion
die bestens für die Schweiz geeignet wäre.
by morrow (12.12.20 16:32)
Abt. WTF "Der Bundesrat will
die Corona-Massnahmen in zwei Stufen verschärfen. Ab 12. Dezember sollen...
by morrow (08.12.20 20:04)
Abt. Alles für den Bauer
Landwirtschaft schützt das Land - oder etwa nicht? In der...
by morrow (07.12.20 20:38)
Abt."Wahrheit als Waffe" "Moderate
Gewissheit". Wo sind eigentlich all die Journalisten die sich bei der...
by morrow (29.11.20 07:18)
Abt. Times are changing oder
wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit....
by morrow (24.11.20 21:02)